Hundehaftpflicht

Die Hundehalterhaftpflichtversicherung sichert dich, wie ihr Name schon sagt, vor etwaigen durch deinen Hund verursachten Schäden ab. Zudem ist diese wichtige Versicherung in 6 Bundesländern sogar Pflicht. Nämlich in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Dabei gilt die Vorschrift für alle Hunde, unabhängig von Rasse und Größe.

Die Hundehalterhaftpflichtversicherung leistet bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die durch deinen Hund verursacht wurden. Im Versicherungsschutz beinhaltet ist dabei auch ein passiver Rechtsschutz. Das heißt, die Versicherung prüft die Rechtmäßigkeit der an dich gestellten Forderungen und übernimmt dabei die Anwaltskosten, Sachverständigenkosten und Prozesskosten.

Die Hundehalterhaftpflichtversicherung

§ 833 BGB regelt die Haftung des Tierhalters und besagt:

„Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen…“

Du liebst deinen Hund. Du hast ihn gut erzogen und er hört aufs Wort. Doch selbst dann kann immer etwas passieren.

Was, wenn dein Hund auf die Straße läuft und einen Verkehrsunfall verursacht? Du bist haftbar für den dabei entstandenen Schaden. Ebenso, wenn dein Hund das Eigentum einer anderen Person beschädigt. Und du haftest auch, wenn er eine andere Hündin ohne Einverständnis deren Besitzer deckt. Bist du dir der hohen Kosten, die durch all das entstehen können bewusst?

Du lebst mit deinem Hund in einer Mietwohnung? Bist du sicher, dass er darin niemals einen Schaden verursachen wird? Dass der Parkettboden nicht durch seine Krallen beschädigt wird? Oder die Türen?

Hast du genug Erspartes, um etwaige durch deinen Hund verursachte Schäden zu bezahlen? Oder stellt dich eine solche Schadensersatzforderung vor Probleme? Musst du im Schadensfall vielleicht sogar Wünsche und Ziele aufgeben und deinen Lebensstandard einschränken, um die Forderungen begleichen zu können?

Ein nicht durch eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abgesicherter Hund führt logischerweise im Schadensfall zu sehr hohen Kosten. Und damit einhergehend zur schwerwiegenden Verschlechterung deines Lebensstandards.

Willst du das vermeiden, ist es absolut wichtig, dass du eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abschließt. Denn nur mit dieser Versicherung kannst du dich vor den finanziellen Folgen eines durch deinen Hund verursachten Schadens schützen.

FacebookXING
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum